Dieser Beitrag enthält Wörter.
Die Lesezeit beträgt ca. Minuten.
Leseschwierigkeitsgrad:

Segelclub Staffelsee - Jahresrückblick 2021

Segelclub Staffelsee - Jahresrückblick 2021

Segelclub Staffelsee - Jahresrückblick 2021

Information
Bürger | veröffentlicht am: 29 Dezember 2021 | aktualisiert am: 31 Dezember 2021

Die zweite Saison unter coronabedingten Einschränkungen stellte auch den Segelclub Staffelsee vor große Herausforderungen. Vieles musste berücksichtigt und umorganisiert werden.

So wurde zum Beispiel die Ansegelregatta am 1. Mai nicht als Wettfahrt ausgetragen, sondern ohne Rahmenprogramm als gemeinsame Geschwaderfahrt mit 16 teilnehmenden Booten um alle sieben Inseln durchgeführt.

Leider wurden die nächsten beiden Regatta-Veranstaltungen ersatzlos gestrichen. Danach durfte zwar gesegelt werden, doch kam das Clubleben unter den angesagten Einschränkungen für Viele zu kurz.

Die beliebten Jugendsegeltage wurden ebenfalls gekürzt und fanden nur an zweieinhalb Tagen für die Kinder und Enkel von Clubmitgliedern statt. Unter großem Einsatz der Helfer zu Wasser und an Land kannte die Begeisterung bei den Kindern keine Grenzen. Sogar das Wetter spielte mit, da die Unwetter mit Hagel und Sturm abends und nachts über Uffing hinweg zogen und niemanden auf dem Wasser gefährdeten.

Schön wäre, wenn die neue Sturmwarnleuchte, welche beim Seerestaurant Alpenblick aufgestellt werden soll, bis zur nächsten Saison installiert werden würde. Dann wären die Sturmwarnsignale auch vom Segelclub aus zu sehen!

Ein Höhepunkt des Sommers war wieder die „Feder Gedächtnis Regatta“ (benannt nach dem Gründungsmitglied Wolfgang Feder) am 15. August, zu der immer alle Staffelsee-Segler eingeladen sind. Leider war zunächst kaum Wind – dann zog ein Unwetter schnell über dem Hörnle auf. Die Sturmwarnung erzwang den Abbruch der Wettfahrt. Alle 22 Boote schafften es noch rechtzeitig mit aufbrisendem Wind, zurück zum Club. Dort halfen viele Hände, die Boote schnell und sicher an Land zu holen. Nach Durchzug des Unwetters klarte es sofort wieder auf, so dass das Hafenfest mit Live Musik und bester Verpflegung doch noch stattfinden konnte. Nach der clubinternen Herbstregatta boten die 19 Flying Dutchmen der „Ganshaut Regatta“, mit ihren bunten Spinnaker, Anfang Oktober noch einmal ein grandioses Bild.

Dank vieler fleißiger Hände konnte zum Saisonende das Clubgelände wieder aufgeräumt, der Steg abgebaut und die Boote ins Winterlager verholt werden.
Der Jahresabschluss fand in diesem Jahr, mit dem nötigen Abstand und unter der 3G Regel, in der „Post“ statt. So bot sich den Seglern noch einmal die Gelegenheit der Begegnung und des Rückblickes auf die Saison, der wieder in einer wunderschönen Zusammenstellung von Bildern gezeigt wurde.

Isabel Burchard, Präsidentin

(veröffentlicht in Hoagart 02 | Januar 2022, siehe unten, Seite 43)

 

Januar 2022

Plant for the Planet

 

Redaktion (ehrenamtlich)
Sascha Chowdhury (Redaktion Hoagart)
Redaktionsteam: Sascha Chowdhury (Redaktionsleitung, Bürger, Gewerbe, Kommune), Franz Huber (Kunst und Kultur), Reinhard Mook (Natur und Philosophie), Hermann Pönisch (Termine und Tourismus)

Was denken Sie?

Schreiben Sie an die Redaktion!


Drucken  

Neue Beiträge

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Das Wort "Hoagart" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Heingarte" ("Heimgarten") ab und bezeichnet ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell ist mit "Hoagart" ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten gemeint, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird. Seinen Sie mit dabei und zeigen Sie sich als ortsansässiger Bürger aktiv mit ihrem Engagement, ihren Interessen und ihren Ansichten.