Dieser Beitrag enthält Wörter.
Die Lesezeit beträgt ca. Minuten.
Leseschwierigkeitsgrad:

Chowdhury, Sascha: Servus und Grüß Gott, ich bin der Neue!

Chowdhury, Sascha: Servus und Grüß Gott, ich bin der Neue!

Chowdhury, Sascha: Servus und Grüß Gott, ich bin der Neue!

Information
Bürger | veröffentlicht am: 26 Juni 2021 | aktualisiert am: 03 Oktober 2021

Heimat ist ein Gefühl!

Es war Liebe auf den ersten Blick, als meine Frau und ich, vor rund zehn Jahren, damals auf der Suche nach einem neuen Lebensmittelpunkt, erstmals dieser Gemeinde und dem Staffelsee begegneten. Dieser Ort zieht einen in den Bann. Er strahlt etwas Einzigartiges aus, das allein mit Worten nicht zu greifen und nur mit allen Sinnen zu erfahren ist. Unsere Suche war erfolgreich und wir am Ziel angekommen. Seit Mai 2012 leben nun meine Frau Stephanie Mühlbauer und ich in Uffing und in jeder Minute sind wir dankbar für dieses große Geschenk!

 Zeit für Veränderung und Wandel

Margarete Gröner hat das »Bürgerblatt« im Jahr 2006 als »unabhängiges Forum für Uffing und Schöffau« und Medium von Bürgern für Bürger auf den Weg gebracht. Fünfzehn Jahre lang hat sie ehrenamtlich, voller Tatkraft und Leidenschaft dieses Herzensprojekt verantwortlich, gemeinschaftlich vorangetrieben. Ihre Worte hierzu finden Sie im Editorial und auf der Seite gegenüber in dieser Ausgabe. Kurz: Es ist die Zeit für Veränderung und Wandel, etwas Neues. Mit dieser 60sten Ausgabe des Bürgerblatts beendet Margarete Gröner Ihre Aufgabe als Herausgeberin, und ich übernehme, hoch motiviert und voller Freude, ihre und die Verantwortung als ehrenamtlicher Herausgeber.

Aus »Bürgerblatt« wird »Hoagart«

Veränderung findet statt! So war ich die letzten Wochen auf der Suche nach einem neuen Namen für das bisherige »Bürgerblatt «, der auch das Neue traditionell, plakativ und flexibel enthalten sollte. Mit meiner Erfahrung im Bereich Vermarktung fiel die Recherche am Ende dennoch eindeutig aus. Der Titel soll zukünftig »Hoagart« sein, mit dem Thema »Gemeinsam und Füreinander in Uffing und Schöffau«. Für diejenigen, die mit »Hoagart« spontan noch nichts anfangen können, oder schon ein anderes Bild im Kopf haben, hier eine kurze Erklärung, woher der Begriff stammt und was nun darunter zu verstehen ist. Das Wort »Hoagart« leitet sich vom mittelhochdeutschen »Heingarte« (»Heimgarten«) ab und bezeichnete ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell gemeint ist ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird.

»Gemeinsam und Füreinander in Uffing und Schöffau«

Das bisherige »Bürgerblatt«, der zukünftige »Hoagart« soll vor allem ein Medium für alle Bürger der Gemeinde und offen für deren Ideen sein. Neben der Vorbereitung einer gedruckten Ausgabe »Hoagart« in neuem Layout, wird es auch einen passenden, modernen Internetauftritt unter hoagart.de geben, mit viel Raum für eigene Initiative, Bürger, Vereine und Gewerbe. Lasst Euch angenehm überraschen.

Macht gern mit, wenn Ihr wollt und könnt, und erzählt, schimpft und lacht zusammen im »Hoagart« - ab Herbst 2021.

Ich freue mich auf die gemeinsame Zeit und das Leben in Uffing und Schöffau!

Sascha Chowdhury
(gesprochen: Schu-duri)
E-Mail:

1965 geboren, und gelernter Fotograf, bin ich seit 1987 als selbstständiger Unternehmer in den Bereichen Medien und Gesundheit unterwegs. Zu meinen Herzensprojekten gehört seit vielen Jahren die soziale Entwicklung der regionalen Marke und Plattform »Erlebnis Oberland«. Und ab sofort auch »Hoagart«, das neue »Bürgerblatt für Uffing und Schöffau«.

Ausgabe-60-Buergerblatt-03-2021 

Redaktion (ehrenamtlich)
Sascha Chowdhury (Redaktion Hoagart)
Redaktionsteam: Sascha Chowdhury (Redaktionsleitung, Bürger, Gewerbe, Kommune), Franz Huber (Kunst und Kultur), Reinhard Mook (Natur und Philosophie), Hermann Pönisch (Termine und Tourismus)

Was denken Sie?

Schreiben Sie an die Redaktion!


Drucken  

Neue Beiträge

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Das Wort "Hoagart" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Heingarte" ("Heimgarten") ab und bezeichnet ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell ist mit "Hoagart" ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten gemeint, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird. Seinen Sie mit dabei und zeigen Sie sich als ortsansässiger Bürger aktiv mit ihrem Engagement, ihren Interessen und ihren Ansichten.