Dieser Beitrag enthält Wörter.
Die Lesezeit beträgt ca. Minuten.
Leseschwierigkeitsgrad:

Frischer Rasen an der Rigistraße

Frischer Rasen an der Rigistraße

Frischer Rasen an der Rigistraße

Information
Bürger | veröffentlicht am: 30 Dezember 2022 | bearbeitet am: 30 Dezember 2022

Der „neue“ Platz an der Rigistraße in Uffing ist nach vielen Jahren und zahlreichen Spielen schwer bespielbar geworden und war nach Einschätzung des Sportvereins bereit für eine kleine Sanierung. 

Die zahlreichen Teams, die auf diesem Platz ihre Heimspiele bestreiten - die Herren, die Damen der SG Böbing/Uffing sowie die A-Jugend der SG Oberland - haben den Hauptplatz in den letzten Jahren in Anspruch genommen. Aber auch besondere Events wie etwa das Relegations-Derby der Herrenmannschaft gegen den TSV Murnau 2018 mit mehr als 1000 Zuschauern oder die Fußballcamps fanden dort statt. Somit war es auch dank der nicht zu vergessenden Witterungsbedingungen und den teils stürmischen Verhältnissen in den Anfangsmonaten des Jahres nicht zu vermeiden, den Platz zu renovieren. Auch der Trainingsplatz, der direkt anliegt, ist nach Jahren des Trainings und der intensiven Nutzung durch die Jugend- und Seniorenmannschaften reif für eine Erneuerung.

Nachdem dem Verein von Seiten der Gemeinde in einer öffentlichen Ratssitzung finanzielle Unterstützung zugesprochen wurde, war die Sanierung im Juni dieses Jahres geplant und der Rasenplatz sollte bis zu 15cm abgetragen werden, um unseren Fußballerinnen und Fußballern die besten Möglichkeiten zu bieten. Aufgrund des schlechten Wetters zu der Zeit wurde das Abtragen und Fräsen des Rasens um mehrere Wochen nach hinten verschoben. Durch die zahlreiche Unterstützung der Landwirte vor Ort konnte somit auch verspätet und immer wieder kurzfristig der Rasen abgetragen werden. Dies zeigt den großen Zusammenhalt der Uffinger Dorfgemeinschaft: Wenn es darauf ankommt, ist man füreinander da.

Im Anschluss an das Abtragen der oberen Schicht ging es nun um das richtige Bewässern, um den Rasen neu wachsen zu lassen. Hier waren speziell die Hausmeister vor Ort gefragt, dem Platz die richtige Menge an Wasser zu liefern und auch den Wasserverbrauch in Uffing dadurch nicht ins Unermessliche steigen zu lassen. Dies ist hervorragend gelungen und gemeinsam mit der großartigen Hilfe der Gemeinde wurde ein sinnvolles Bewässerungssystem überlegt, um auch in den heißen Sommermonaten das Wasser nicht unnütz zu verbrauchen, sondern sinnvoll über Nacht einzusetzen.

Den Monaten der Bewässerung und stetigen Beobachtung folgte dann im September der erste Anpfiff der Saison am heimischen Platz. Die vorherigen Pflichtspiele der Herrenteams wurden allesamt auswärts verbracht, somit war die Vorfreude auf das erste Heimspiel der Saison groß. Und die Männer von Trainer Florian Neuner weihten den erneuerten Platz passend mit einem 5:2-Sieg ein. Daraufhin folgten fünf weitere Heimspiele bis zur Winterpause Anfang November.

Das endgültige Ergebnis der Sanierung kann erst im Frühjahr eingesehen werden. Auch wenn schon viele Spiele wieder zuhause ausgetragen wurden, war der Platz eigentlich zu weich, die Wurzeln jedoch benötigten diesen Druck bzw. diese Arbeit von oben, um sie einzudämmen und nicht wild wuchern zu lassen. Es bleibt somit weiter ein Auge auf dem Rasen, den dann auch im Frühjahr wieder ein Zaun umrahmen soll.

Wir freuen uns sehr über den sanierten Rasen und sagen Danke an die Gemeinde für die Unterstützung, an die Landwirte für die kurzfristige und spontane Hilfe und an alle, die das Projekt mitbegleitet haben.

Alexander Burkart, SV Uffing

Foto © SV Uffing

(veröffentlicht in Hoagart 06 | Januar 2023, siehe unten, Seite 51)

 

Januar 2023

ClimateID Tracking (Umwelt-Zertifikat Hoagart)

 

Redaktion (ehrenamtlich)
Sascha Chowdhury (Redaktion Hoagart)
Redaktionsteam: Sascha Chowdhury (Redaktionsleitung, Bürger, Gewerbe, Kommune), Franz Huber (Kunst und Kultur), Reinhard Mook (Natur und Philosophie)

Was denken Sie?

Schreiben Sie an die Redaktion!
Hinweis: Nach dem Abschicken Ihres Kommentars erfolgt keine gesonderte Versandmitteilung.


Drucken  

Neue Beiträge

 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Das Wort "Hoagart" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Heingarte" ("Heimgarten") ab und bezeichnet ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell ist mit "Hoagart" ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten gemeint, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird. Seinen Sie mit dabei und zeigen Sie sich als ortsansässiger Bürger aktiv mit ihrem Engagement, ihren Interessen und ihren Ansichten.