Dieser Beitrag enthält Wörter.
Die Lesezeit beträgt ca. Minuten.
Leseschwierigkeitsgrad:

Toller Start in die Segelsaison 2022 am Staffelsee

Toller Start in die Segelsaison 2022 am Staffelsee

Toller Start in die Segelsaison 2022 am Staffelsee

Information
Bürger | veröffentlicht am: 29 Juni 2022 | bearbeitet am: 26 Juni 2022

Nachdem die Ansegel-Regatta am 1. Mai wegen Windmangels eher in einem geselligen Grillfest endete, zeigte sich der Staffelsee bald wieder von seiner besten Seite.

So konnten am 21.5. - 22.5. beim FD Cup von den gemeldeten 13 angereisten Mannschaften und drei Booten vom Segelclub Staffelsee, drei wunderschöne Wettfahrten bei Windstärke 4 aus West am Obersee gesegelt werden. Das Bild der farbigen Spinnaker auf dem Wasser war nach all den abgesagten Regatten der letzten beiden Jahre eine große Freude für uns alle.
Die Sieger waren:
1. Hans-Peter Schwarz mit Roland Kirst,
2. Kurt Müller mit Ralf Aicher,
3. Jens Olbrysch mit Tommy Danninger.

Wegen der jahrzehntelangen aktiven Teilnahme des vorvorigen Präsidenten des SCSTS, Peter Stanner, an zahllosen Regatten in anderen Revieren und der guten Rundumversorgung am Segelclub Staffelsee, kommen „seine Jungs“ auch weiterhin gerne zu uns an den See.

Am 26. - 28.5. konnte der Zugspitzpokal der Schwertzugvogel-Klasse ausgetragen werden. Nach langer Warterei auf Wind wurde am späten Nachmittag doch noch zur ersten Wettfahrt mit 14 Booten gestartet. Ganz anders am Freitag, wo der ersehnte Wind mit 4 - 5 Windstärken und harten Böen mit Stärke 6 alle Segler an ihre Grenzen brachte. Es starteten elf Boote zur ersten Wettfahrt des zweiten Tages. Zwei Mannschaften entschieden sich jedoch bald zum Abbruch, da sie sich nicht überfordern wollten. Die anderen kämpften weiter oder brachen später ab, nachdem ein Boot gekentert und zwei Personen kurzzeitig über Bord gegangen waren.

Zum Glück war die Wasserwacht ab Mittag wieder im Dienst und konnte den Mannschaften der Regatta-Begleitboote helfen, den Havaristen zu bergen und wieder zum Clubgelände zu schleppen. Völlig erschöpft, aber zufrieden, endete für alle dieser extreme Segeltag.

Am dritten Tag starteten nur noch die besten sieben Mannschaften bei leichtem Wind. Deutlicher Gesamtsieger waren auf Platz 1: Vinzenz Zimmer mit Philipp Schwelger, Platz 2: Helmut und Linda Pfeifer, Platz 3: Anton und Eva Kölbl, alle vom Segelclub Staffelsee, vor den Gästen aus Berlin.

Nach diversen Club- und Ranglisten-Regatten, findet am 15. August wieder die jährliche Feder-Regatta statt. Das Besondere ist, dass hierzu immer alle Segler vom Staffelsee eingeladen sind. Wer gerne mit seinem Boot am Staffelsee segelt und nicht nur zusehen will, wenn wieder eine Regatta Veranstaltung ist, kann sich gerne anmelden. Die unterschiedlichen Boote werden nach einem Punktsystem gewertet, so dass jeder eine Chance hat.

Nach diesem windigen Saisonbeginn hoffen wir auf viele, weitere Segeltage am schönen Staffelsee. Besonders aber gilt unser Dank den Kameraden der Wasserwacht, die uns nach Möglichkeit begleiten und helfen, wenn Not am Mann ist.

Isabel Burchard

Foto © Michael Schwill

(veröffentlicht in Hoagart 04 | Juli 2022, siehe unten, Seite 51)

 

Juli 2022

Plant for the Planet

 

Redaktion (ehrenamtlich)
Sascha Chowdhury (Redaktion Hoagart)
Redaktionsteam: Sascha Chowdhury (Redaktionsleitung, Bürger, Gewerbe, Kommune), Franz Huber (Kunst und Kultur), Reinhard Mook (Natur und Philosophie), Hermann Pönisch (Termine und Tourismus)

Was denken Sie?

Schreiben Sie an die Redaktion!


Drucken  

Neue Beiträge

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Das Wort "Hoagart" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Heingarte" ("Heimgarten") ab und bezeichnet ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell ist mit "Hoagart" ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten gemeint, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird. Seinen Sie mit dabei und zeigen Sie sich als ortsansässiger Bürger aktiv mit ihrem Engagement, ihren Interessen und ihren Ansichten.