Dieser Beitrag enthält Wörter.
Die Lesezeit beträgt ca. Minuten.
Leseschwierigkeitsgrad:

Historische Postkarte - Folge Nr. 37/H 1

Historische Postkarte - Folge Nr. 37/H 1

Historische Postkarte - Folge Nr. 37/H 1

Information
Bürger | veröffentlicht am: 01 Oktober 2021 | aktualisiert am: 06 Oktober 2021

Uffing mit See und Gebirge

Aus dem Jahre 1915 stammt diese Ansichtskarte in Chromolithographie. Sie zeigt eine kolorierte Zeichnung mit Staffelsee, Riegsee, Froschhauser See und Teile von Ester-, Karwendel-, Wetterstein-, Ammergebirge und die in dieser Landschaft gelegenen, mit Namen bezeichneten Ortschaften.

Links unten ist ein Foto mit Uffinger Ortsansicht von Süden eingefügt. Markant zu sehen von links ein Haus an der Harberger Straße, die Kirche St. Agatha und Häuser an der Straße „An der Ach“ Verlegt wurde die Karte im Eigenverlag von Bernhard Stredele (ehem. Lebensmittelgeschäft in der Kirchstraße 14).

Versandt wurde die Ansichtskarte als Feldpost am 20. Juni 1915 an den Unteroffizier Albert Schweyer.

Franz Huber

(veröffentlicht in Hoagart 01 | Oktober 2021, siehe unten, Seite 33)

 

 

Redaktion (ehrenamtlich)
Sascha Chowdhury (Redaktion Hoagart)
Redaktionsteam: Sascha Chowdhury (Redaktionsleitung, Bürger, Gewerbe, Kommune), Franz Huber (Kunst und Kultur), Reinhard Mook (Natur und Philosophie), Hermann Pönisch (Termine und Tourismus)

Was denken Sie?

Schreiben Sie an die Redaktion!


Drucken  

Neue Beiträge

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Das Wort "Hoagart" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Heingarte" ("Heimgarten") ab und bezeichnet ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell ist mit "Hoagart" ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten gemeint, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird. Seinen Sie mit dabei und zeigen Sie sich als ortsansässiger Bürger aktiv mit ihrem Engagement, ihren Interessen und ihren Ansichten.