Dieser Beitrag enthält Wörter.
Die Lesezeit beträgt ca. Minuten.
Leseschwierigkeitsgrad:

Schweiger Tooling - Hightech in Uffing

Schweiger Tooling - Hightech in Uffing

Schweiger Tooling - Hightech in Uffing

Information
Bürger | veröffentlicht am: 25 März 2022 | bearbeitet am: 26 Juni 2022

Jeder in Uffing kennt den großen Würfel mit der Aluminiumfassade im Gewerbegebiet.

Was verbirgt sich darin, wird sich mancher fragen. Zunächst mal zur großen Überraschung des Autors: eine Holzhalle, die um die zwei hochspezialisierten Bearbeitungszentren – die vollautomatisch 7/24, also sieben Tage die Woche rund um die Uhr laufen – gebaut wurde.

Es geht natürlich um die Firma „Schweiger tooling GmbH“, die unter dieser neuen Firmierung Teil einer kleinen, in Innsbruck angesiedelten Unternehmensgruppe ist. Wie es dazu kam, erzählte mir Geschäftsführer Anton Schweiger. Die Firma Schweiger war und ist mit einer 60-köpfigen Belegschaft einer der größten Arbeitgeber in Uffing. Schweiger ist Spezialist für Formenbau.

Dabei darf man sich nicht die Backformen vorstellen, die wir zum Plätzchen backen an Weihnachten brauchen. Es geht um hochkomplexe Gewerke, die ein Gewicht bis zu 25 Tonnen erreichen können und neben der reinen Metallform oft Anschlüsse für Strom, Hydraulik und Düsen für das zu formende Kunststoffmaterial haben. Den überwiegenden Anteil der mit den Formen verstellbaren Teile wird in der Fahrzeugherstellung eingesetzt.

Beispiele dafür gibt es viele, praktisch alle Kunststoffteile in einem Auto werden mit Hilfe solcher Formen produziert.

Das war auch der Grund für die bekannten Probleme der Firma. Der Dieselskandal war nur der Anfang, die nicht enden wollende Corona-Pandemie tat das Übrige. Ein Glück für Schweiger war, dass die gesamte Belegschaft während der ganzen Zeit zur Firma hielt und die Produktion somit ungehindert weiterlaufen konnte. Es zeigt sich wieder, was ich auch schon bei anderen Uffinger Firmen feststellen konnte, die Mitarbeiter werden wertgeschätzt und geben das durch ihren Einsatz zurück. Die Dankbarkeit der Firmenchefs verdienen sich die meist langjährigen Mitarbeiter zurecht.

Das Herz der Firma sind, trotz des beindruckenden Maschinenparks – eine der modernsten Fertigungsanlagen in Europa – die 15 Arbeitsplätze der Konstrukteure. Dort wird mit CAD (Computer-aided design - computergestütztes Entwerfen) und CAM (computer-aided manufacturing - Software zum computergesteuerten maschinellen ) die Basis für die vollautomatische Bearbeitung der Werkstücke vom angelieferten Alugussblock bis zur fertigen Form gelegt. Hier darf trotz oft kurzer Termine kein Fehler passieren, sämtliche Bearbeitungsschritte müssen hier vorausgeplant werden.

Mit dem Eintritt in den Firmenverbund der TARIOS HOLDING GmbH wurde aus der Schweiger GmbH & Co. KG am 1. Januar 2022 die Schweiger tooling GmbH. Im Verbund sind u.a. ein früherer Mitbewerber, die Rathgeber GmbH und die Storetec Systems GmbH, beide ansässig in Innsbruck. Der Verbund ermöglicht Synergien im Bereich Beschaffung, Vertrieb und Marketing und schafft so eine weiter gesicherte Zukunft für diese Firmen. Allein ein Blick auf die Homepage der Schweiger tooling GmbH zeigt die Zuversicht: Es werden qualifizierte Mitarbeiter in vielen Bereichen gesucht.

Zum Schluss noch eine für einen mittelständischen Betrieb beeindruckende Einrichtung: eine eigene Lehrwerkstatt mit eigenem Lehrmeister. Schweiger hat im Moment 13 Auszubildende. Schulabgänger aufgepasst: Es sind noch freie Lehrstellen in diesem Herbst vorhanden und auch Anfragen für Betriebspraktika sind willkommen!

Hermann Pönisch

Foto © Schweiger Tooling

(veröffentlicht in Hoagart 03 | April 2022, siehe unten, Seite 33)

 

April 2022

Plant for the Planet

 

Redaktion (ehrenamtlich)
Sascha Chowdhury (Redaktion Hoagart)
Redaktionsteam: Sascha Chowdhury (Redaktionsleitung, Bürger, Gewerbe, Kommune), Franz Huber (Kunst und Kultur), Reinhard Mook (Natur und Philosophie), Hermann Pönisch (Termine und Tourismus)

Was denken Sie?

Schreiben Sie an die Redaktion!


Drucken  

Neue Beiträge

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Das Wort "Hoagart" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Heingarte" ("Heimgarten") ab und bezeichnet ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell ist mit "Hoagart" ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten gemeint, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird. Seinen Sie mit dabei und zeigen Sie sich als ortsansässiger Bürger aktiv mit ihrem Engagement, ihren Interessen und ihren Ansichten.