Dieser Beitrag enthält Wörter.
Die Lesezeit beträgt ca. Minuten.
Leseschwierigkeitsgrad:

Hausnamen - Fortsetzung 42/H4

Hausnamen - Fortsetzung  42/H4

Hausnamen - Fortsetzung 42/H4

Information
Bürger | veröffentlicht am: 29 Juni 2022 | bearbeitet am: 26 Juni 2022

Bei der Hausnamenfolge, beginnend mit der Ausgabe 19 des Bürgerblatts, kommen wir zu „Beim Altstreicher“, Bahnhofstraße 2, bis 1859 Haus Nr. 7 1/2, bis 1970 Haus Nr. 3. 

Das Haus wurde 1854 von Josef Anton Sedlmayr (Unkundenwald) im Hausgarten vom „Ziegler“ (heute Saal, Hauptstr. 14) erbaut. Johann Michael Mangold vom Streicherhof kaufte das Anwesen 1859 und übergab es 1864 seiner Tochter Katharina Höck. Daher der Hausname „Beim Altstreicher“.

Josef Faller, ebenfalls vom „Streicher“, erwarb dieses Haus 1870 und verkaufte es wieder bereits 1874 an den Nachbarn Josef Wirth vom „Ziegler“.

Dessen Sohn Korbinian Wirth übernimmt 1878 und heiratet die Tochter Katharina von Bürgermeister Gröber. Diese heiratet in 2. Ehe Georg Panholzer. Beider Tochter Therese übernimmt 1913 und heiratet den Obermüller Heinrich Schlickenrieder von der Humplmühle. Eine kleine Landwirtschaft, die seit 1874 dazugehörte, wurde 1936 aufgegeben.

Tochter Monika, verheiratet mit dem langjährigen Gemeindesekretär Josef Frühschütz, übernimmt 1958.

In fünfter Generation seit Josef Wirth übernahmen Monika und Reinhold Dinges 1986 das Haus.

Franz Huber

Foto © Heimatmuseum Uffing

(veröffentlicht in Hoagart 04 | Juli 2022, siehe unten, Seite 37)

 

Juli 2022

Plant for the Planet

 

Redaktion (ehrenamtlich)
Sascha Chowdhury (Redaktion Hoagart)
Redaktionsteam: Sascha Chowdhury (Redaktionsleitung, Bürger, Gewerbe, Kommune), Franz Huber (Kunst und Kultur), Reinhard Mook (Natur und Philosophie), Hermann Pönisch (Termine und Tourismus)

Was denken Sie?

Schreiben Sie an die Redaktion!


Drucken  

Neue Beiträge

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Das Wort "Hoagart" leitet sich vom mittelhochdeutschen "Heingarte" ("Heimgarten") ab und bezeichnet ursprünglich den Garten vor dem Haus. Traditionell ist mit "Hoagart" ein gemütliches Beisammensein mit Nachbarn, Freunden oder Bekannten gemeint, gern auf dem Hausbankerl, bei dem viel erzählt, geschimpft und gelacht wird. Seinen Sie mit dabei und zeigen Sie sich als ortsansässiger Bürger aktiv mit ihrem Engagement, ihren Interessen und ihren Ansichten.